GeoHeatStorage

GeoHeatStorage wird für die smood®-Technologieplattform einen großskaligen kostengünstigen Wärmespeicher liefern, der für ein ganzes Quartier die saisonale Wärmespeicherung übernehmen kann. Hierfür sollen oberflächennahe Kies-Grundwasserleiter unter Einbeziehung von Spezialtiefbauverfahren bautechnisch erschlossenen werden.

Als Gesamtziel ist die Erreichung bisher niedrigster Wärmegestehungskosten für ganzjährige Erneuerbare-Energie-Versorgung im Quartiersverbund durch das optimierte Zusammenwirken aller Komponenten < 10 ct/kWh (nach VDI 2067) ausgegeben.

Dieses Ziel soll durch eine Baukastenlösung für oberflächennahe Grundwasser-Wärmespeichersysteme unter Einsatz bautechnischer Komponenten und Spezialtiefbauverfahren im geeigneten unterirdischen Bauraum bei Optimierung des technischen Designs (Simulation) und optimaler Betriebsführung in Bezug auf die Wärmespeicherkosten erreicht werden.

Wirtschaftlich soll das Verfahren in Verbindung mit Solarthermie mit dem aktuell günstigen Erdgas konkurrieren.

Forschungsziele:

  • Nutzen der Potentiale bautechnisch erschlossenen oberflächennahen Kies-Grundwasserleiter
  • standardisierte Verfahren zur Bestimmung der geologischen Voraussetzungen
  • optimale Tiefbauverfahren zur Erschließung
  • Dimensionierung und Bewertung
  • technische und wirtschaftliche Verbesserung durch weitere technische (standardisierte) Komponenten

Verbundpartner:

JENA-GEOS®-Ingenieurbüro GmbH  (Projektkoordinator)

Bauer Resources GmbH

IAB Institut für Angewandte Bauforschung gGmbH, Weimar

HKL Ingenieurgesellschaft GmbH

Projektleiter:

Dr. Gerold Hesse
hesse@jena-geos.de